Über die Designerin

Designerin und Schnittmacherin Charlotte Freiin von dem Bussche-Hünnefeld. schloss im Sommer 2009 erfolgreich ihr Studium an der Internationalen Modeschule ESMOD, Berlin als Jahrgangsbeste in der Spezialisation „Lingerie” ab. Nach der klassischen Ausbildung im DOB-Bereich (Couture, Classic, Sportswear, Kids, Kostüm…) entschied sie sich ganz ihrer Vorliebe für Dessous zu widmen und spezialisierte sich im Diplomjahr auf „Lingerie”

Während Jobs bei Blush Dessous in Berlin, der Mercedes Benz Fashionweek Berlin (2006/2007) für Labels wie Vivien Westwood, Hugo Boss, Strenesse, sowie Sisi Wasabie, Chantal Thomass und Agent Provocateur, als auch der Arbeit bei H&M Underwear 2010 in Stockholm als Design Assistant, hatte sie die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, sich weiter zu bilden und wichtige Erfahrungen zu machen. Aktuell arbeitet sie für Made by Niki Lingerie im Herzen Englands.

Mit Ihrer Kollektion „the seven deadly sins”, einer Mischung aus Couture und Kostüm, die das Spiel zwischen Sünde und Leidenschaft widerspiegelt gewann sie im September 2009 den begehrten Preis für die überzeugenste Gesamtkollektion bei dem Wettbewerb „Walk of Fashion 2009” in Berlin.